igb.rundschau.saarland
Rundschau-HeaderAdd

Europäische Mobilitätswoche: St. Ingbert dieses Jahr erstmalig dabei

Die Rundschau St. Ingbert

Vom 16. bis 22. September beteiligt sich die Stadt St. Ingbert mit vielen Kooperationspartnern erstmalig an der Europäischen Mobilitätswoche.

Die Europäische Mobilitätswoche – kurz EMW – ist eine internationale Kampagne der EU-Kommission. Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa die perfekte Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern nachhaltige Mobilität vor Ort näher zu bringen. Das Konzept der Nachhaltigen Mobilität verfolgt vor allem zwei Ansätze. Zum einen steht die Verringerung des Verkehrs im Vordergrund und zum einen sollen die umweltfreundlichen Verkehrsmittel gestärkt werden.

Jedes Jahr steht die Europäische Mobilitätswoche unter einem besonderen Motto, welches die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Aspekt der nachhaltigen Mobilität lenkt.

Für 2021 steht das Motto „Aktiv, gesund und sicher unterwegs“ im Mittelpunkt. Es soll beispielsweise dazu motivieren, möglichst viele Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen. So entsteht weniger Lärm, der Schadstoffausstoß und die Treibhausemmissionen werden verringert und damit die Gesundheit aller sowie der Klimaschutz gefördert.

St. Ingbert wird dieses Jahr erstmals an der EMW teilnehmen. Hierzu bieten Akteure wie beispielsweise die BUND Regionalgruppe Bliesgau, der ADFC St. Ingbert und der Fuss e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung bunte und spannende Programmpunkte an.

So ist unter anderem geplant, die Mobilitätswoche mit einem „Pendlerfrühstück“ zu eröffnen. Die Verwaltung möchte hierzu im Stadtgebiet rund 150 Frühstückstütchen als „Dankeschön“ an diejenigen verteilen, die nachhaltig mobil sind. Am Montag, dem 20.09, wird dann ein Standrundgang zum Thema Barrierefreiheit stattfinden.

Auch für Radfahrende hat die EMW in St. Ingbert einiges zu bieten. So ist am Samstagmorgen, dem 18.09, unter der Organisation des BUND und des ADFC eine gemeinsame Sternfahrt geplant. Parallel dazu wird der ADFC für Interessierte von 9 bis 15 Uhr in der der Fußgängerzone vor der St. Engelberts Kirche Fahrradchecks durchführen. Zeitgleich informiert der BUND über die Mobilitätswende. Die Stadtverwaltung möchte hier auch die Teilnehmer- und Siegerehrung zum Stadtradeln 2021 durchführen. Am 19.09 wird der Sonntagsgottdienst in der St. Josefs Kirche unter der Leitung von Herrn Pfarrer Zamilski zum Fahrradgottesdienst, der mit einer Fahrradsegnung abschließt. Unternehmen erhalten am Dienstag, dem 21.09 um 16 Uhr die Chance, sich in einem Online-Vortrag über die Möglichkeiten der Radverkehrsförderung im eigenen Betrieb zu informieren.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Stadtverwaltung: www.st-ingbert.de Das Programm zur Europäischen Mobilitätswoche steht dort Anfang September online.

Sie möchten sich kurzfristig mit einem eigenen Programmpunkt oder Aktion an der EMW in St. Ingbert beteiligen? Setzen Sie sich hierzu gerne mit dem städtischen Mobilitätsmanager in Verbindung.

Kontakt Mobilitätsmanagement:

Dennis Becker

Stadtverwaltung St. Ingbert
Mobilitätsmanagement

Am Markt 12
66386 St. Ingbert
Telefon +49 6894 13 346
E-Mail:dbecker@st-ingbert.de
Internet: www.st-ingbert.de

Bild: https://mobilityweek.eu/the-campaign/

Kommentar abgeben

Die Rundschau St. Ingbert