igb.rundschau.saarland
Rundschau-HeaderAdd

Gesundheit und Wohlbefinden für den Hund

Die Rundschau St. Ingbert

Wenn es beim liebsten Haustier zwickt und zwackt, dann gehen wir meist zum Tierarzt. Doch viele Leiden lassen sich – genauso wie beim Menschen – durch eine gezielte Physiotherapie vorbeugen, lindern oder heilen. Die Hundephysiotherapeutin Angela Eich aus Rohrbach erklärt Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer, Bundestagsabgeordnetem Markus Uhl und Beigeordnetem Markus Schmitt, wie das funktioniert.

Die Hunde fühlen sich unter den „heilenden“ Händen von Angela Eich sehr wohl.

Die Praxis strahlt eine ruhige und freundliche Atmosphäre aus und die Tiere kommen nach kurzer Eingewöhnung meist sehr gern zur Therapie. Das hat auch die studierte Musikmanagerin, Angela Eich, zu einer Umschulung bewogen, da sie im ersten Beruf nur schwer Fuß fassen konnte. „Haustiere gehören zu meinem Leben“, sagt sie, „und deshalb hat mich die Hundephysio sofort begeistert. Nach einer etwa 1,5 Jahre dauernden Ausbildung hat sie sich nun in Rohrbach selbstständig gemacht. In enger Zusammenarbeit mit dem Tierarzt lindert sie zum Beispiel Verspannungen, Fehlstellungen der Hüfte, Kreuzbandrisse und viele weitere schmerbringende Erkrankungen bei Hunden. „Ein ‚Dauerbrenner‘ ist die Schwachstelle Knie“, erzählt sie. Und da freut sich auch Markus Uhl, Besitzer eines sehr gesunden und lebhaften Berner Sennenhundes: „Sollten bei meinem Hund einmal Probleme auftreten, weiß ich jetzt schon, an wen ich mich wenden kann.“ Dafür steht Angela Eich sehr gern zur Verfügung und sie freut sich, in ihrer recht neue Praxis darauf, viele Hunde und ihre Besitzer glücklicher zu machen.

Kontakt: https://hundephysio-eich.de

Titelfoto: vl: OB Dr. Ulli Meyer, Angela Eich, Markus Uhl, Markus Schmitt

Fotos: Martina Panzer

Kommentar abgeben

Die Rundschau St. Ingbert