igb.rundschau.saarland
Rundschau-HeaderAdd

Stadt St. Ingbert und DRK bieten Sonderimpfung am Samstag an

Die Rundschau St. Ingbert

Am kommenden Samstag, 31. Juli 2021, findet von 9 – 14 Uhr im Kuppelsaal des Rathauses in St. Ingbert eine Sonderimpfaktion mit den Impfstoffen Biontech/Pfizer und Johnson & Johnson statt.

Mitzubringen sind lediglich die Krankenversicherungskarte sowie das Impfbuch (falls vorhanden). Mit Wartezeiten ist zu rechnen. Eine Schnelltestung vor Ort ist möglich. Die zweite Impfung mit Biontech ist für Samstag, 28. August, ebenfalls im Kuppelsaal des Rathauses vorgesehen.

Die Impfung erfolgt nach vorheriger ärztlicher Aufklärung und bei individueller Risikoakzeptanz durch die impfwillige Person. Verimpft werden ausschließlich die Impfstoffe der Hersteller Johnson & Johnson und Biontech/Pfizer. Die Impfaktion wird in Zusammenarbeit mit der Stadt St. Ingbert, dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) Kreisverband St. Ingbert, dem Medizinischen Versorgungszentrum Saarpfalz (MVZ) des Kreiskrankenhauses St. Ingbert durchgeführt.

Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer freut sich, dass eine Sonderimpfung in St. Ingbert durchgeführt wird: „Mit dem Angebot an einem zentralen und barrierefreien Ort sowie zur Marktzeit wollen wir eine einfache Möglichkeit geben, das Impfangebot wahrzunehmen. Wir möchten mit diesem Angebot möglichst viele erreichen, die noch nicht geimpft sind.“

Personen ab 12 Jahren können sich ohne Terminvereinbarung zwischen 9 und 14 Uhr im Kuppelsaal des Rathauses impfen lassen. Personen zw. 12 und 18 Jahren benötigen eine Einwilligung der Eltern.

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die geltenden Abstands- und Hygieneregeln – auch in den Wartezonen sowie bei der Anmeldung – einzuhalten.

Je nachdem wie das Angebot am Samstag angenommen wird, plant DRK – Kreisgeschäftsführer Roland Engel weitere Sonderimpfaktionen in St. Ingbert und im Kreis.

Kommentar abgeben

Die Rundschau St. Ingbert